Textbaustein 'tb-header-print' nicht gefunden.

Schulkindergarten Tarmstedt

Im Schuljahr 2010/11 konnten wir aufgrund geringer Nachfrage keinen Schulkindergarten bilden. Dafür gibt es vier 1. Klassen und die Schule wird sich für die Zukunft mit der Einrichtung einer integrierten Eingangsstufe auseinandersetzen müssen.

Im Schulkindergarten Tarmstedt, wie er bis zum Schuljahr 2009/10 erfolgreich arbeitete, wurden schulpflichtige, aber noch nicht schulfähige Kinder individuell in ihrer Entwicklung so gefördert, dass sie nach Möglichkeit die Schulfähigkeit erlangen.

„Schulpflichtige Kinder, die körperlich, geistig oder in ihrem sozialen Verhalten nicht genügend entwickelt sind, um mit Aussicht auf Erfolg am Unterricht der Grundschule oder einer Sonderschule teilzunehmen, können vom Schulbesuch um ein Jahr zurückgestellt werden. Sie können verpflichtet werden, zur Förderung ihrer Entwicklung einen Schulkindergarten zu besuchen." Nds. Schulgesetz 64 Abs. 2.

Schulkindergärten können bei Grundschulen eingerichtet werden. Sie haben die Aufgabe, die Kinder durch besondere pädagogische Maßnahmen individuell bis zur Schulfähigkeit zu fördern. Die Verpflichtung zum Besuch eines Schulkindergartens wird von dem Schulleiter ausgesprochen. Hierbei ist genau zu prüfen, ob die bei dem Kind vorhandenen Mängel im Schulkindergarten ausgeglichen werden können oder ob bei einem Verbleib des Kindes im vertrauten Kindergarten eher eine Förderung erreicht werden kann. Es hat daher eine Bewertung auf der Grundlage einer Abwägung und Gesamtschau aller zur Verfügung stehenden Informationen zu erfolgen.

Die zu entwickelnde Schulfähigkeit wird möglichst ganzheitlich gefördert, so dass die Kinder auf die erste Klasse möglichst umfassend vorbereitet werden. Das bedeutet aber nicht, dass der Unterrichtsstoff aus dem ersten Schuljahr vorweggenommen wird, sondern die Aneignung der für die Grundschule notwendigen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Vordergrund steht.

Die Schulkindergartenarbeit fördert die körperlichen/ motorischen, kognitiven, sprachlichen, motivationalen und sozial- emotionalen Erfahrungs- bzw. Lernbereiche - besonders auch unter Nutzung des Spiels -, so dass besonders auch das Selbstvertrauen der Kinder gestärkt sowie die Bereitschaft und Freude am Lernen angeregt werden soll. Der Klassenraum des Schulkindergartens ist in unser Grundschulgebäude integriert. Daher ist der Schulkindergarten nicht nur rechtlich, sondern auch räumlich Teil der Grundschule.

⇑ Zum Seitenanfang

Grundschule Tarmstedt
Hauptstr. 6
27412 Tarmstedt
Tel.: 04283 8937950

grundschuletarmstedt@gmx.de
www.grundschule-tarmstedt.de


Website by www.jobimedia.de

CMS-Version 2019.08.17.1