Grundsätze zum Umgang mit Hausaufgaben

Grundsätze

Hausaufgaben ergänzen den Unterricht und unterstützen den Lernprozess. Sie dienen der Übung, Wiederholung und Ergebnissicherung.

Sie können Unterricht vor- oder nachbereiten.

Verfahren

Hausaufgaben werden in der Regel in den Hauptfächern täglich aufgegeben.

Hausaufgaben werden in den Unterrichtsstunden erklärt, an die Tafel geschrieben und von den Schülern notiert.

Der zeitliche Umfang beträgt 30 Minuten (siehe Erlass vom 22.3.2012)

Bei mehreren Lehrkräften wird der Umfang abgesprochen.

Hausaufgaben werden regelmäßig kontrolliert und gewürdigt.

Die Hausaufgabenpraxis wird mit den Eltern auf Elternabenden der einzelnen Klassen erörtert.

Einhaltung

Bei nicht erledigten Hausaufgaben wird vom Lehrer eine Notiz angefertigt. Die Aufgaben werden zu Hause nachgeholt.

Bei wiederholtem Vergessen werden die Eltern in mündlicher oder schriftlicher Form in Kenntnis gesetzt.

Die Aufgaben werden in einer zusätzlichen Stunde unter Aufsicht aufgearbeitet.

In besonderen Fällen werden mit den Eltern individuelle Absprachen getroffen.

Den neuen Erlass zu den Hausaufgaben finden Sie in für die Grundschule relevanten Ausschnitten hier.

Download PDF: Erlass-Kultusminister-Grundschule-Hausaufgaben.pdf

⇑ Zum Seitenanfang
Grundschule Tarmstedt
Hauptstr. 6
27412 Tarmstedt
Tel.: 04283 8937950